Newsletter Datenschutz Kontakt Impressum   

 

 

   
 Startseite
 
 Betroffene
 Was tun?
 Bedarf anmelden
 Regionale Initiativen
 Meinungen
 
 Interaktiv
 Forum
 
 Login & Daten ändern
 Regionale Initiativen
 Anbieter
 
 Infos und Alternativen
 Breitbandanbieter
 Landesinitiativen
 Breitbandratgeber
 Verfügbarkeitsabfragen
 Alternative Techniken
 ISDN-Flatrates
 Least Cost Router
 Tipps & Tricks
 Links
 Dämpfungsrechner
 Amüsantes
 
 Anbieter
 Infos für Anbieter
 Statistik Non-DSL
 
 Presse
 Zahlen & Infos
 kein-DSL.de in der Presse
 
 Kontakt / Infos
 Wir über Uns
 Link zu uns
 Datenschutz
 Kontakt
 Impressum
 
Partner
 
Werbung
 
Aiterhofen 94330 (Breitbandinitiative Interesensgemeinschaft Bürgerinitiative Aiterhofen) kurz BIBA
aktiv in
Vorwahl PLZ Ort
 09421 94330  Aiterhofen 
Anzahl der Mitstreiter >100
Infotext Ideenstart 1.10.2000 in Reportage mit dem Bayerischen Rundfunk

T-Com SDSL 256kb (2002-2008)
T-Systems Standleitung>13.03.2009

zusätzliche Bandbreite
durch Technik der T-Com
bis symatrische 10.000 möglich.

zusätzliche Bandbreite
durch Anbieter Televersa
bis asymetrische 6.000 möglich

--------------------------------------------

VERFÜGBARKEITEN

Im Wohnbaugebiet Aitrachwiese seit August 2005 verfügbar.

>/Aitrachwiese/
>/Auenweg
>/Kumpanenstraße/
>/Hirtenweg/
>/Wiesenweg/
>/Mühlbachweg/

seit 2005 bedingt
>/Untere Dorfstraße/
>/Sportplatz/
>/Ins Kreut/
>/Aitrachstraße (nord)
>/Amselfingerstraße (nord)
>/Ainbracher Weg

seit 2010 bedingt
>/Aitrachstraße (ost)
>/Amselfingerstraße (ost )
>/ Am Anger

>/ Sport und Freizeitanlage
im Unteren Dorf z.T. kostenfrei.

(Teilweise)
Obere Dorf und Ortsteil Amerika)
->/Steinweg
->/Raiffeisenstraße
->/Lindenstraße

""Basisstrationen sind in Google-Map""
Karte aufrufbar unter http://www.aiterhofen.com


5GHz - Richtfunksender im Testbetrieb von Basisstation Richtung Nord -> Aitrachwiese
seit 1.April 2010

--------------------------------------------

Bekannt aus dem Bayerischen Rundfunk im November 2005.

W-Lan Infrastruktur
Funkfrequenz im 2,4 GHz -Bereich

Basisstandorte Ostern 2010
im 5GHZ-Bereich
Versorgung von Usern mit 5Ghz dann ebenfalls auf Anfrage möglich

Derzeit werden 28 Aktive Hotspots betrieben, die bei der Bundesnetzagentur (DREG 08/073) angemeldet sind.

>/Untere Dorfstraße/
>/Sportplatz/
>/Ins Kreut/

Versogt werden diese per Standleitung der Deutschen Telekom.

Mögliche Übertragungsrate bis 10 Mbit (10240kbit)

Teilnahme an der Bürgerinitiative-Interessensgemeinschaft / Breitbandinitiative über http://www.aiterhofen.com.

Beitrag bis zu 20 €uro
je nach Option und verfügbare Feldstärke. Kunden vom T-Com, hardsoftkom bzw. T-Mobil (T-Systems) Rabatt

Nutzer von Arbeitslosengeld* mit Bestätigung* der Verwaltungsgemeinde 25%* Rabatt. Ohne zusätzliche Hardware bis zu 50%* Rabatt.

Mitglieder von angeschlossenen Vereinen,
Mitglieder von VDK /Senioren/,
sind Sonderkonditionen und After-Sell-Service inclusive.

Was brauchen Sie?
Hardwareanforderung:
WLAN-taugliches Gerät
WLAN-Client oder WDS-Client
Weitere Info auf der Technikseite
http://217.7.30.226/dsl


Was ist die
.Bürgerinitiative-Bürgernetz.

"Unsere Kinder verursachen hohe Budgetanforderungen durch das World-Wide-Web"
Packen wir es an.

Ziel des Netzes ist es eine mit unkomplizierte ortsunabhängige Zugangsart für Wirless-LAN-tauglichen Geräte zu schaffen ohne aufwendige, vertragliche und kostenintensive Installationen der Nutzer, und evtl. erforderliche Hausinstallationen zu schaffen.
Vorallem in Mietobjekten ein nicht zu vergessener Aspekt.

Installationen und Standorte verbleiben und finanziert die Bürgerinitiative oder dessen Sponsoren.
Je mehr gewünschte Teilnehmer, desto höhere Kontingente werden zugebucht.
Je kostenoptimierender unser Service betrieben werden kann, können Ausbau der Infrastruktur und Senkung der Beiträge vorgenommen werden.

Ziel: Kollektiver Verbund - flächendeckender Zugang der Teilnehmer, MÖGLICHST GERINGE STRAHLENBEASTUNG

Als Vertriebspartner von hiesigen Mobilfunkanbietern (Vodafone,T-Mobil,O2,E+) und der T-COM erhoffen wir zusätzliche Kontingente, oder herkömmliche Bereitstellung.
"Sie bleiben als potenzieller Interessent für die T-COM erhalten".

Breitbandpaten verursachen lediglich auf der "Karte" erschlossene Gebiete. Daduch wird die Handlungsnotwendigkeit der Gemeinden und auch der "Telekom" entgegengewirkt.
Ein Ausbau des kabelgebundenen Breitbandnetzes wir somit immer Unwahrscheinlicher.
WIR DIE BIBA (Bürgerinitiative)
würden umgehend die Netzversorgung einem Klassischen oder Redlichen Versorger überlassen.

In Bedarfsbedingte Abschnitte mit Kontingentgeregeltem Nutzungsverhalten ist über den Sponsorunternehmen u.a. Schulen ans Netz eine gesonderte UMTS-Flat-Versorgung möglich.

Letzter Stand vom 13.02.2009
Die Initiatoren:
Musikstation Piano Werner
hardsoftkom Sollfrank
Ortsbereich Aiterhofen mit ADSL1000 zum 12/2010 verfügbar.

Aktuellste Anfrage vom 25.März 2010

TELEVERSA möchte dennoch mit einer Erschließung beginnen.


# Reportage BR # http://217.7.30.226/download/keindsl.mp3 #
 
 Internet http://www.aiterhofen.com
   
Ansprechpartner Stephan Sollfrank 
Adresse Untere Dorfstraße 31 
94330 Aiterhofen
Tel.: 09421 569006 
  support@aiterhofen.com 
   
 

zurück

 

Kein DSL? Hier eintragen!
...um zu wissen wieviele Internetnutzer gerne DSL hätten und nicht bekommen
...um alternative Anbieter anzusprechen
...einfach um den Missmut über diese Situation kundzutun
Mitmachen und eintragen!

 

keine Flatrate ohne DSL
Immer diese Nörgler!
Na nun aber mal nicht kleinlich werden. 4 Stunden täglich online kosten doch kaum über 100 €.
Mit Sky-DSL wird es zwar schneller aber auch nicht billiger.

 

     
     
© MedienProjekte.de           Impressum / Haftungsausschluss